Mygolfoutlet verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Golfen im Winter: Gut für den Einstieg und für das Techniktraining

Golfen im WinterDie Hauptsaison für die Golfer ist nun endgültig vorüber, man muss aber seinen Lieblingssport für die Wintermonate nicht unbedingt ganz aufgeben. Die richtigen und begeisterten Golfer lassen sich vom Spielen auch in den Wintermonaten nicht abbringen. Das ist auch eine gute Taktik, weil wer jetzt zu lange Pause macht, muss im Frühjahr den anderen hinterherlaufen. Um fit und weiterhin in Schwung zu bleiben, muss man nicht gleich in den Süden fliegen. Hierzulande bieten sich viele andere Möglichkeiten an, um weiterhin an dem Abschlag zu feilen. Wenn das Schmuddel-Wetter anfängt, kann man in beheizten und überdachten Outdoor-Abschlagboxen trainieren. Außerdem gibt es auch viele Indoorhallen, die Abschlagplätze für Golfer anbieten. Man kann in solchen Hallen lang spielen, Putten oder Chippen.

Als letzte Alternative kann man einen Golfsimulator ausprobieren und damit versuchen, sein Spiel zu optimieren. Die fehlende Bewegung kann mit speziellen Übungen kompensiert werden, die man auch zu Hause absolvieren kann. Empfehlenswert sind hier verschiedene Mobilisationsübungen und Übungen für bessere Beweglichkeit sowie Kraft- und Koordinationstraining. Wichtig ist auch ein mentales Training, die dann in der neuen Saison behilflich sein kann. Winterzeit ist auch eine gute Zeit, um die Golfausrüstung zu komplettieren oder Sachen für die neue Saison zu beschaffen. Wer noch auf der Suche nach neuen Golfsachen ist, findet hier noch einen Gutschein und kann somit etwas Geld einsparen.

Golfeinstieg jederzeit möglich, auch beim Golfen im Winter

Heutzutage lässt sich der Golfsport nicht nur in den warmen Sommermonaten spielen, sondern wird vielmehr zu einer Sportart, die das ganze Jahr über gespielt werden kann. Auch im Winter kann man Golf effektiv ausüben, dafür stehen den Golfern zahlreiche spezielle Übungseinrichtungen zur Verfügung. Wenn man in diese Sportart einsteigen will, bietet sich in der kalten Jahreszeit die beste Gelegenheit dafür. In den Wintermonaten ist der Einstieg sehr günstig, viel günstiger als im Sommer. Man kann somit preiswert beginnen, im Winter seine Platzreife erlangen und dann im Frühjahr voll durchstarten. Viele Golfklubs bieten zu dieser Zeit neuen Mitgliedern sehr günstige Wintereinsteigerpakete. Die ersten Schritte und die Golfgrundlagen lassen sich schnell erlernen, in der Regel reichen dafür zwei Wochenenden. Auch die Ausrüstung ist in der kalten Jahreszeit besonders günstig. Die Fachgeschäfte überschlagen sich mit Schlägersets, Schuhen und Bällen wie auch mit sonstigem Equipment, das dank hohen Rabatten sehr preiswert erworben sein kann.

Spezifisches Golf-Training im Winter

Im Winter lässt sich hervorragend den Schwung und das Kurzspiel üben. In den meisten Golfklubs sind die Pitching-Plätze und die Driving-Ranges in Winter geöffnet, deswegen kann man das ganze Jahr über an seinem Spiel herumfeilen. Man sollte jedoch immer daran denken, dass Spielen im Winter andere Anforderungen an den Körper stellt. Wichtig vor allem ist das richtige Aufwärmen, um sich keine Muskelverletzungen zuzufügen.


Dieser Beitrag wurde gepostet in Allgemein

Veröffentlicht am 13. Dezember 2013 von Andreas Herrmann Es gibt 0 comments

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.

Artikel wird in den Warenkorb gelegt, bitte warten Sie ...

Newsletter Gutschein