Mygolfoutlet verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

logo

Golfoutletstores München GmbH
Baierbrunner Str.3
81379 München
Deutschland

Tel.: 089 / 244 111 55
Fax: 089 / 244 111 50
e-Mail: webmaster@mygolfoutlet.de
HRB-NR.: Amtsgericht München HRB 167755
USt-ID: DE242112909
Geschäftsführerin: Susann Strüwing

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Golfoutletstores München GmbH

1. Allgemeines

1.1 Für sämtliche Geschäftsbeziehungen gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der jeweils gültigen Fassung. Kunden im Sinne der vorliegenden AGB können sowohl Verbraucher als auch Unternehmer sein.

1.2 Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

1.3 Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Angebot, Vertragsabschluss

2.1 Onlinemarktplatz eBay

Die vom Verkäufer in den Auktionen und per Sofortkauf unterbreiteten Angebote sind bindend. Für den Vertragsschluss gelten die eBay-AGB (§§ 10, 11). Diese können Sie unter folgender Internet-Adresse einsehen: http://pages.ebay.de/help/policies/user-agreement.html
Sie können die §§ 10 und 11 der eBay AGB auch im Anhang dieser AGB nachlesen.

2.2 Onlineshop, Yatego, Amazon

Die innerhalb des Online-Shops, bei Yatego und Amazon von dem Verkäufer aufgeführten Produkte und Leistungen stellen keine den Verkäufer bindenden Angebote dar; es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden, ein verbindliches Angebot durch Abgabe einer Bestellung zu unterbreiten.

Durch Absendung der Bestellung aus dem "virtuellen Warenkorb" gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung über die in diesem enthaltenen Artikel ab. Den Zugang dieser Bestellung wird der Verkäufer dem Kunden unverzüglich per E-Mail bestätigen.

Der Kaufvertrag kommt mit der ausdrücklichen Annahme der Bestellung in Textform oder Auslieferung der Ware durch den Verkäufer zustande. Insoweit ist der Verkäufer berechtigt, das Vertragsangebot des Kunden innerhalb von drei Werktagen nach Eingang der Bestellung anzunehmen.

3. Preise, Zahlungsmöglichkeiten

3.1

Alle genannten Preise sind Endpreise inklusive Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten. Die Kosten für Verpackung und Versand sind dem jeweiligen Angebot zu entnehmen.

3.2 Hinweis an internationale Käufer

3.2.1 Der Artikelpreis bzw. die Versandkosten enthalten keine Einfuhrzölle und Gebühren. Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an. Weitere Informationen zu Zöllen finden Sie beispielsweise unter http://ec.europa.eu/taxation_customs/dds/cgi-bin/tarchap?Lang=DE und zur Einfuhrumsatzsteuer unter http://auskunft.eztonline.de/ezto/Welcome.do sowie speziell für die Schweiz unter http://xtares.admin.ch/tares/login/loginFormFiller.do. Für diese Kosten kommt der Käufer auf. Bevor Sie auf einen Artikel bieten oder einen Artikel kaufen, erkundigen Sie sich bitte bei den Zollbehörden Ihres Landes, wie hoch diese Zusatzkosten sein können. Diese Gebühren werden in der Regel vom Versandunternehmen oder Frachtunternehmen bei Lieferung eingezogen oder wenn Sie den Artikel abholen. Bei diesen Gebühren handelt es sich nicht um zusätzliche Versandkosten.
3.2.2 Artikel werden von uns nicht unter Wert oder als Geschenk deklariert. Laut der Gesetze der USA und anderer Länder ist dies nicht zulässig.

3.3 Zahlungsmöglichkeiten

Sie haben die Wahl zwischen Zahlung per Rechnung (nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands bis zu einem Bestellwert von 200,00 EUR), Vorauskasse, Nachnahme, Lastschrift, PayPal und Sofortüberweisung.de.

Rechnung: Nur innerhalb Deutschlands möglich und nur bis zu einem Bestellwert von 200,00 EUR. Sie überweisen den Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Tagen, abzüglich der Beträge für eventuelle Rücksendungen. Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht. In Einzelfällen behalten wir uns es vor, nicht auf offene Rechnung zu liefern. Ab der zweiten Mahnung erheben wir eine Mahngebühr von 8,- EUR.

Vorauskasse: Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang. Die Bankverbindung erhalten Sie mit Ihrer Bestellbestätigung per Email. Auslandsgebühren gehen nicht zu unseren Lasten. Bitte nutzen Sie bei Auslandsüberweisungen unsere IBAN-Nr und unseren BIC-Code.

Nachnahme: Nur innerhalb Deutschlands und nach Österreich möglich. Sie zahlen den Rechnungsbetrag bar bei Lieferung. Bei Nachnahme fallen zusätzliche Gebühren in Höhe von 5,- EUR bei Lieferungen innerhalb Deutschlands und 9,90 EUR bei Lieferung nach Österreich an.

Lastschrifteinzug (ELV): Nur mit einem Konto bei einem deutschen Kreditinstitut möglich. Ihre Bankdaten müssen während des Bestellvorgangs eingegeben werden. Die Daten werden verschlüsselt übertragen. Die Abbuchung erfolgt mit der Auslieferung der Ware bei uns. Es wird nur der Betrag in Höhe der ausgelieferten Ware abgebucht. Bei Teillieferungen kommt es zu Teil-Abbuchungen.
Sie stimmen bei Auswahl dieser Zahlungsform folgenden zu:
„Lastschrifteinzug mit InterCard
Ich ermächtige das Unternehmen, unter Zuhilfenahme der InterCard AG, Mehlbeerenstr. 4, 82024 Taufkirchen (InterCard), Zahlungen vom angegebenen Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen und weise mein Kreditinstitut an, diese Lastschriften einzulösen. Die Vorankündigungsfrist wird auf einen Tag verkürzt.Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Von Sparkonten ist kein Bankeinzug möglich.“

Bitte beachten Sie, dass eventuell anfallende Gebühren bei Rücklastschriften nicht von uns übernommen werden können und zu Ihren Lasten gehen. Sollten Sie gegen eine erfolgte Lastschrift ungerechtfertigt Widerspruch einlegen, werden Ihnen die Gebühren für Rücklastschriften von uns in Rechnung gestellt. Dies gilt auch bei Rücksendungen durch den Kunden. Nach Eintreffen der Retoure bei uns wird Ihnen der entsprechende Betrag umgehend überwiesen. Gebühren für Rücklastschriften werden in diesem Fall dem Kunden von uns in Rechnung gestellt.

PayPal: Sie zahlen den Rechnungsbetrag über PayPal per Bankeinzug oder Kreditkarte. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt über PayPal. Sie benötigen hierzu ein Konto bei PayPal. Bitte beachten Sie, dass bei der Bezahlung per Bankeinzug/Lastschrift über PayPal die Ware erst nach tatsächlichem Einzug von Ihrem Konto versendet wird.

Sofortüberweisung.de: Sofortüberweisung.de ist ein Zahlungssystem mit TÜV-geprüftem Datenschutz bei dem keine Registrierung notwendig ist. Für die Überweisung benötigen Sie Ihre Online-Banking-Daten (PIN/TAN). Sie senden uns den Gesamtbetrag per Sofortüberweisung. Nach Ihrer Bestellung öffnet sich die Sofortüberweisung-Seite. Alle Bestelldetails wurden bereits übermittelt. Nach Ihrer Authorisierung wird der Betrag an uns gesendet. Die Lieferung kann umgehend erfolgen.

Bezahlen mit Amazon: Soweit Sie das Bezahl-System "amazon-payments" durch Anklicken der im Shopsystem integrierten Schaltfläche "Bezahlen mit Amazon" nutzen, werden Sie auf die Log-In Seite von amazon.de weitergeleitet.. Nach erfolgreicher Anmeldung werden Ihre bei amazon.de hinterlegten Versandadressen und Zahlungsarten angezeigt. Sie wählen Versandadresse und Zahlungsart aus und werden über die Schaltfläche "weiter" zurück in unseren Online-Shop geleitet. Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern bzw. den Kauf abzubrechen. Mit dem Absenden der Bestellung wird Ihre Zahlung authorisiert. Die Einziehung des Betrages erfolgt bei Auslieferung der Ware. Bei Teillieferungen können Teilbeträge eingezogen werden. Der Betrag wird entsprechend der von Ihnen bei Amazon hinterlegten Zahlungsform eingezogen.

3.4 Zum Lastschrifteinzug mit InterCard

Wählt der Kunde die Zahlungsart „Lastschrifteinzug (ELV)“, übermittelt der Händler zum Zwecke des Risikomanagements an seinen Dienstleister, die InterCard AG, Mehlbeerenstraße 4, 82024 Taufkirchen (InterCard), die folgenden Daten (Zahlungs- und Kaufdaten):
- die angegebene Bankleitzahl und Kontonummer oder IBAN/BIC
- den Transaktionsbetrag
- Name und Anschrift des Kunden


Die Zahlungs- und Kaufdaten werden von InterCard zur Abwicklung der Zahlung, zur Verhinderung von Missbrauch, zur Begrenzung des Risikos von Zahlungsausfällen (Risikomanagement), sowie weiterer Verfahren gemäß §25 KWG, die der Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung oder sonstiger strafbarer Handlungen, die zu einer Gefährdung des Vermögens von InterCard führen können, gespeichert und genutzt. Dazu werden Höchstbeträge für Zahlungen innerhalb bestimmter Zeiträume festgelegt (Limitsystem). Für unterschiedliche Konten können unterschiedliche Höchstbeträge festgelegt werden. Darüber hinaus werden die Zahlungsdaten gegen eine von der InterCard geführte Sperrdatei abgeglichen. In dieser Sperrdatei wird festgehalten, wenn eine kartengestützte ELV-Lastschrift (Zahlung mit ec-Karte und Unterschrift bei einem Händler) nicht eingelöst oder widerrufen wurde. InterCard erteilt auf Basis der vorstehend beschriebenen Prüfungen, Unternehmen (die angeschlossen sind) Empfehlungen, ob eine Lastschriftzahlung akzeptiert werden kann.

4. Eigentumsvorbehalt

Die von dem Verkäufer gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sein Eigentum.

5. Lieferung; Versandkosten; Gefahrübergang

5.1 Die Lieferung erfolgt zu den folgenden Versandkosten:

Deutschland (Ausnahme: Büsingen am Hochrhein, hier sind keine Lieferungen möglich)
bis 100 EUR Bestellwert 4,95 EUR
ab 100 EUR Bestellwert versandkostenfrei

Österreich
bis 250 EUR Bestellwert 6,90 EUR
ab 250 EUR Bestellwert versandkostenfrei

Belgien, Luxemburg, Niederlande, Frankreich, Italien.
bis 500 EUR Bestellwert 15,00 EUR
ab 500 EUR Bestellwert versandkostenfrei

Finnland, Tschechien, Grossbritannien, Slowenien, Dänemark
pro Bestellung 15,00 EUR

Portugal, Spanien (nur Festland), Griechenland, Irland, Slowakei, Ungarn, Polen, Schweden, Kroatien, Estland
pro Bestellung 25,00 EUR
Zustellungen auf die Kanarischen Inseln und Lanzarote sind leider nicht möglich

Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle und Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie beispielsweise unter http://ec.europa.eu/taxation_customs/customs/customs_duties/tariff_aspects/customs_tariff/index_de.htm und zur Einfuhrumsatzsteuer unter http://auskunft.ezt-online.de/ezto/Welcome.do sowie speziellfür die Schweiz unter http://xtares.admin.ch/tares/login/loginFormFiller.do.

5.2 Versandrisiko

Sofern der Kunde Verbraucher ist, trägt der Verkäufer unabhängig von der Versandart in jedem Fall das Versandrisiko. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von dem Verkäufer an den beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.

Wichtiger Hinweis:

Trotz aller Sorgfalt, kann es bei der Lieferung zu Schäden beim Transport kommen. In diesem Fall erstatten wir Ihnen natürlich die beschädigten Artikel kostenlos.

Bitte reklamieren Sie Transportschäden sofort bei dem Zusteller, und nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Die Kontaktmöglichkeiten sind im Impressum einzusehen.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Versäumung der Reklamation oder Kontaktaufnahme für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen hat. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Transportunternehmen geltend machen zu können.

Handelt der Kunde als Unternehmer, gilt hinsichtlich des Prüfungsmaßstabes § 377 HGB.

 

6. Widerrufsbelehrung

Wenn Sie Unternehmer (vgl. Ziffer 1.2 unserer AGB) im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind besteht das Widerrufsrecht nicht. Für Verbraucher (jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) gilt:

 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Golfoutletstores München GmbH, Baierbrunner Str. 3, 81379 München, Tel: +49 (0)89 244 111 55, Fax: +49 (0)89 244 111 50, E-Mail: service@mygolfoutlet.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B.ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster -Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.mygolfoutlet.de/widerrufsformular elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B.per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns ((Golfoutletstores München GmbH, Baierbrunner Str. 3, 81379 München, Tel: +49 (0)89 244 111 55, Fax: +49 (0)89 244 111 50, E-Mail: service@mygolfoutlet.de) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Hinweise:

Das Widerrufsrecht im Fernabsatz besteht nicht bei:

- Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

- Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.

- Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

- Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

- Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

- Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

- Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

Bitte beachten Sie, dass vorgenannte Ziffern nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

Ende der Widerrufsbelehrung



Muster Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück

Per Brief Fax: +49 (0)89 / 244 111 50 E-Mail: service@mygolfoutlet.de
Golfoutletstores München GmbH
Baierbrunner Str. 3
D - 81379 München
   
     
     
Hiermit widerrufe(n) ich/wir _______________________________________ (Vor- und Nachname)
 Kundennummer _______________________________________  
 Anschrift _______________________________________  ( Straße, Hausnummer)
  _______________________________________  ( PLZ, Ort)
  _______________________________________   (Land)
  _______________________________________   (Tel.)
     
 den von mir uns abgeschlossenen vertrag über den Kauf der folgenden Waren:
  
 Artikelnummer  Artikelbezeichnung  Widerrufsgrund (optional)
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
Bestellt am _______________________________________ (Datum)
Erhalten am _______________________________________ (Datum)
  
(Ort, Datum, Unterschrift)


8. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts

Steht dem Kunden als Verbraucher (jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) ein Widerrufsrecht gemäß § 312d Abs. 1 Satz 1 BGB zu, so tragen wir bei Ausübung des Widerrufsrechts die Kosten der Rücksendung der Ware.

9. Gewährleistung, Haftung

Für die Haftung und Gewährleistung gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Die Gewährleistungsfrist bei gebrauchten Artikeln beträgt 12 Monate. Schadensersatzansprüche bleiben von dieser Regelung unberührt. Etwaige Garantien schränken die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche nicht ein.

10. Verbraucherinformationen bei Fernabsatzverträgen über den Erwerb von Waren

10.1 Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegt der Verkäufer nicht.

10.2 Die wesentlichen Merkmale der von dem Verkäufer angebotenen Waren sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote entnehmen Sie bitte den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen des Internetangebotes. Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

10.3 Beanstandungen und Gewährleistungsansprüche können Sie unter der in der Anbieterkennzeichnung angegebenen Adresse vorbringen. Informationen zur Zahlung, Lieferung oder Erfüllung entnehmen Sie bitte dem Angebot.

10.4.1 Bei eBay wird ihre Erklärung erst dann verbindlich, wenn sie bei einer Auktion die Seite "Gebot überprüfen und bestätigen" erreichen und dort den Button "Gebot bestätigen" anklicken, bei einem Sofort-Kauf, wenn sie die Seite "Überprüfen und Kaufen bestätigen" erreichen und dort den Button "Kaufen" anklicken.

10.4.2 Im Onlineshop wird ihre Erklärung erst dann verbindlich, wenn sie im Rahmen der Kaufabwicklung den Button „Kaufen“ anklicken.

10.4.3 Bei Yatego wird ihre Erklärung erst dann verbindlich, wenn sie die Seite „Bestellung“ erreicht haben und den Button „Kaufen“ anklicken.

10.4.4 Bei Amazon wird ihre Erklärung erst dann verbindlich, wenn sie die Seite „Bitte prüfen Sie Ihre Bestellung“ erreicht haben und den Button „Jetzt kaufen“ anklicken.

10.4.5 Bis dahin haben Sie die Möglichkeit, Ihre Eingaben zu erkennen und ggf. nach Betätigen des „Zurück“ Button Ihres Browsers auf der vorherigen Seite zu korrigieren oder den Bestellvorgang durch Verlassen der Seite abzubrechen.

10.5 Vertragstextspeicherung auf dem Onlinemarktplatz eBay

Der Verkäufer speichert den Vertragstext nach Vertragsschluss nicht ab und er ist dem Kunden auch nicht zugänglich. Der Vertragstext ist dem Kunden auch nach Vertragsschluss über den Onlinemarktplatz eBay zugänglich. Der Vertragstext wird als eBay-Website nach Vertragsschluss vom Onlinemarktplatz eBay gespeichert und ist auf der Website von eBay unter der jeweiligen Artikelnummer erneut abrufbar. Über die Druckfunktion Ihres Browsers kann die maßgebliche Website ausgedruckt werden. Sie erhalten nach Vertragsschluss automatisch eine E-Mail mit weiteren Informationen zur Abwicklung des Vertrages. Sie können den Vertragstext auch abspeichern, in dem Sie durch einen Klick auf die rechte Maustaste die Internetseite auf Ihrem Computer abspeichern. Da aber der Verkäufer keinen Einfluss auf die Dauer der Speicherung der eBay-Website hat, wird darauf hingewiesen, dass nach Maßgabe von § 8 Ziff. 2 AGB (eBay) Mitglieder selbst dafür verantwortlich sind, auf der eBay-Website einsehbare und von eBay gespeicherte Informationen auf einem von eBay unabhängigem Speichermedium zu archivieren.

10.6 Vertragstextspeicherung im Onlineshop, Yatego, Amazon

Der Verkäufer speichert den Vertragstext nach Vertragsschluss nicht ab und er ist dem Kunden auch nicht zugänglich. Wir schicken dem Kunden aber nach Vertragsschluss eine Bestellbestätigung mit allen Angaben an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, in welcher Ihnen nochmals alle wesentlichen Daten Ihrer Bestellung, unsere AGB, Ihre Widerrufs-/ Rückgabebelehrung mitgeteilt werden. Sie haben die Möglichkeit, sowohl die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als auch Ihre Bestellung mit allen eingegebenen Daten während des Bestellvorgangs auszudrucken. Durch die Druckfunktion Ihres Browsers haben Sie ferner die Möglichkeit, den Vertragstext auszudrucken. Sie können den Vertragstext auch abspeichern, in dem Sie durch einen Klick auf die rechte Maustaste die Internetseite auf Ihrem Computer abspeichern. Nach Abschluss der Bestellabwicklung ist Ihnen der Vertragstext nicht mehr zugänglich.

In unserem Onlineshop können Sie Ihre vergangenen Bestellungen den Kunden LogIn-Bereich einsehen.

Bei Yatego können Sie nach Ihrer Anmeldung unter „myYatego“ Ihre Bestellungen einsehen.

Bei Amazon können Sie nach Anmeldung unter „Mein Konto“ Ihre Bestellungen einsehen.

11. Schlussbestimmungen

11.1 Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer und dem Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Sofern der Kunde Verbraucher ist, bleiben die nach dem Recht des Aufenthaltslandes des Kunden zu Gunsten des Verbrauchers bestehenden geltenden gesetzlichen Regelungen und Rechte von dieser Vereinbarung unberührt. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

11.2 Sind vorgenannte Bestimmungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.

11.3 Ausschließlicher Gerichtsstand ist das Gericht unseres Geschäftssitzes soweit der Kunde ein Kaufmann im Sinne des HGB oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ist.

Hinweise zum Vertragsschluss über den Onlinemarktplatz eBay Anhang: §§ 10 und 11 der eBay AGB

§ 10 Auktion, Auktion mit Sofort-Kaufen-Option, Multiauktion und Angebot an unterlegene Bieter

1. Stellt ein Anbieter, auf der eBay-Website einen Artikel im Angebotsformat Auktion ein, gibt er ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über diesen Artikel ab. Dabei bestimmt der Anbieter einen Startpreis und eine Frist (Angebotsdauer), binnen derer das Angebot per Gebot angenommen werden kann. Der Bieter nimmt das Angebot durch Abgabe eines Gebots über die Bieten-Funktion an. Das Gebot erlischt, wenn ein anderer Bieter während der Angebotsdauer ein höheres Gebot abgibt. Bei Ablauf der Auktion oder bei vorzeitiger Beendigung des Angebots durch den Anbieter kommt zwischen Anbieter und Höchstbietendem ein Vertrag über den Erwerb des Artikels zustande, es sei denn der Anbieter war gesetzlich dazu berechtigt das Angebot zurückzunehmen und die vorliegenden Gebote zu streichen. Nach einer berechtigten Gebotsrücknahme kommt zwischen dem Mitglied, das nach Ablauf der Auktion aufgrund der Gebotsrücknahme wieder Höchstbietender ist und dem Anbieter kein Vertrag zustande. Anbieter und Höchstbietender können sich einigen, dass ein Vertrag zustande kommt.

2. Jeder Bieter kann bei einer Auktion ein Maximalgebot abgeben. Das Maximalgebot stellt den Höchstbetrag dar, den der Bieter bereit ist, für den Artikel zu bezahlen. Das Maximalgebot bleibt dem Anbieter und anderen Bietern verborgen. Bieten weitere Mitglieder auf den Artikel, so wird das aktuelle Gebot automatisch schrittweise erhöht, sodass der Bieter so lange Höchstbietender bleibt, bis sein Maximalgebot von einem anderen Mitglied überboten wurde.

3. Anbieter können für eine Auktion unter bestimmten Voraussetzungen einen Mindestpreis festlegen, der vom Startpreis abweicht. In diesem Fall kommt ein Vertragsschluss nicht zustande, wenn das Gebot des Höchstbietenden bei Ablauf der Auktion den Mindestpreis nicht erreicht.

4. Angebote können unter bestimmten Voraussetzungen auch mit der Option Sofort-Kaufen (Festpreis) versehen werden. In diesem Fall kommt ein Vertrag über den Erwerb des Artikels unabhängig vom Ablauf der Angebotszeit und ohne Durchführung einer Auktion bereits dann zum Sofort-Kaufen-Preis (Festpreis) zustande, wenn ein Mitglied diese Option ausübt. Die Option kann von jedem Mitglied ausgeübt werden, solange noch kein Gebot auf den Artikel abgegeben wurde oder die Gebote einen vom Anbieter festgelegten Mindestpreis noch nicht erreicht haben.

5. Solange ein Artikel in einer Auktion angeboten wird, darf ein Mitglied den Bietern, die auf diesen Artikel geboten haben, Artikel vergleichbarer Art und Güte nur in Form eines auf der eBay-Website eingestellten Angebots anbieten, nicht aber auf anderem Weg, z.B. per E-Mail (Abziehen von Bietern). Dies gilt auch über die Angebotsdauer hinaus.

6. Mitglieder dürfen den Verlauf einer Auktion nicht durch die Abgabe von Geboten unter Verwendung eines weiteren Mitgliedskontos oder durch die gezielte Einschaltung eines Dritten manipulieren. Insbesondere ist es dem Anbieter untersagt, selbst Gebote auf die von ihm eingestellten Angebote abzugeben.

7. Bieter dürfen ein Gebot nur dann zurücknehmen, wenn sie dazu gesetzlich berechtigt sind.

8. Anbieter haben die Möglichkeit, eine Auktion als Multiauktion zu veranstalten. In einer Multiauktion kann ein Artikel in beliebiger Menge angeboten werden, wobei alle Artikel von gleicher Art und Güte sein müssen (z.B. Größe, Farbe, Muster, Fabrikat usw.).

9. Die Abgabe von Geboten mittels automatisierter Datenverarbeitungsprozesse (z.B. so genannten "Sniper"-Programmen) ist verboten.

10. Für den Fall, dass die Vertragsabwicklung zwischen Anbieter und Höchstbietendem scheitert, der Mindestpreis nicht erreicht wurde oder der Anbieter weitere identische Artikel verkaufen möchte, kann er unterlegenen Bietern über das eBay-System ein Angebot im Format Sofort-Kaufen machen (Angebot an unterlegene Bieter). Diese müssen dem Erhalt solcher Angebote zuvor in Mein eBay zugestimmt haben.

§ 11 Sofort-Kaufen-Artikel (Festpreisartikel), Preis vorschlagen und „Sofortige Bezahlung erforderlich“

1. Stellt ein Anbieter einen Artikel im Angebotsformat Sofort-Kaufen ein, gibt er ein verbindliches Angebot ab, dass andere Mitglieder den Artikel zu dem angegebenen Preis erwerben können. Der Vertragsschluss kommt zustande, wenn ein Mitglied die Schaltfläche „Sofort-Kaufen“ anklickt und den Vorgang bestätigt.

2. In bestimmten Kategorien kann der Anbieter sein Angebot mit der Option „Preis vorschlagen“ versehen. Interessenten können dem Anbieter das Angebot machen, den Artikel zu einem bestimmten Preis zu erwerben. Der Anbieter kann einen Preisvorschlag annehmen, ablehnen oder einen Gegenvorschlag unterbreiten. Preisvorschläge von Interessenten und Gegenvorschläge des Anbieters sind bindend und behalten jeweils 48 Stunden ihre Gültigkeit. Ein Vertrag kommt dann zustande, wenn sich Anbieter und Interessent über den Preis einigen, sei es über die Funktion „Preis Vorschlagen“ oder zum ursprünglichen Sofort-Kaufen-Preis. Mit Vertragsschluss verlieren sämtlich Preisvorschläge und Gegenvorschläge ihre Gültigkeit.

3. Bei Sofort-Kaufen-Artikeln können Anbieter festlegen, dass bei ihrem Angebot eine sofortige Bezahlung erforderlich ist. Der Leistungsanspruch des Käufers entsteht dabei erst nach erfolgreichem Abschluss des Zahlungsprozesses über PayPal.

PDF Download
Zum lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF- Reader. Diesen können Sie z.B. hier downloaden: PDF-Reader-Download

Artikel wird in den Warenkorb gelegt, bitte warten Sie ...