Mygolfoutlet verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Golfschläger von Ben Sayers

Seit 1873 stattet die schottische Marke BEN SAYERS Golfspieler weltweit mit seinen Produkten aus und ist damit die wohl am längsten bestehende Golfmarke auf dem Markt.

Dass der Name BEN SAYERS und seine Produktphilosophie auch nach 147 Jahre noch in aller Munde ist, würde den golfbegeisterten Gründer mit großem Stolz und Freude erfüllen.

Gitter Liste

In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

2 Artikel

Ben Sayers – Die älteste Golfmarke der Welt

Seit 1873 stattet die schottische Marke BEN SAYERS Golfspieler weltweit mit seinen Produkten aus und ist damit die wohl am längsten bestehende Golfmarke auf dem Markt.

Der Gründer Ben Sayers startete bescheiden in einem Schuppen nahe des North Berwick Golf Clubs mit der Reparatur von Schlägern und der Produktion von handgemachten Bällen. Von diesem Standort erarbeitete sich Ben Sayers sukzessive einen guten Namen als innovativer Hersteller von Golfschlägern mit Hickory-Holzschäften. Sogar König Edward VII. wurde auf ihn aufmerksam und gab 1902 ein exklusives Schläger-Set in Auftrag.

Da er selbst ein gefeierter Golfspieler mit herausragenden Spielfähigkeiten war, wusste er genau, wo er ansetzen musste, um das Golfspiel stetig weiter zu optimieren. Von 1878 bis 1923 spielte er viele hochdotierte Wettkämpfe gegen die besten Golfspieler dieser Zeit vor tausenden von Zuschauern, u.a. nahm er an über 30 British Open Meisterschaften teil. Gewinnen konnte er die begehrte “Claret Jug” Trophäe (Siegerpokal der British Open) nie, aber er schaffte es zwölf Mal unter die Top 10, 1888 wurde er sogar Zweiter. Mit 67 Jahren spielte er sein letztes Turnier bevor er 1924 in seiner Wirkungsstätte North Berwick verstarb.

Im Jahr 1913 war bereits Ben Sayer Junior, ebenfalls ein sehr gutter Golfer, ins Business eingestiegen. Er bestritt neben seinem Vater einige Matches - legendär waren die internationalen Wettkämpfe unter der Fahne Schottlands gegen England.

Die Nachfrage an Produkten der Marke BEN SAYERS wuchs indes stetig an, so dass im Jahr 1934 der Betrieb in eine neue Fabrik North Berwicks verlegt wurde. Von hier aus etablierte sich BEN SAYERS über die Grenzen Schottlands hinaus. In der ganzen Welt, von Amerika und Kanada über Süd-Afrika bis nach Indien und Japan kannte man nun die hochqualitativen, maßgeschneiderten BEN SAYERS Golfschläger.

Mitte der 1970er Jahre war die Produktion von ein paar hundert Schlägern pro Woche bereits auf 5.000 explodiert. Mittlerweile produzierte das BEN SAYERS & SON Werk revolutionäre Golfausrüstung, von Gutta-Percha Bällen (kautschukähnlicher Stoff aus Pflanzen) und dem legendären “Benny”-Putter (der erste Putter mit kantigem Handgriff) bis in den späteren Jahren hin zu dem ersten Set mit Carbon-Schaft-Schlägern und dem ersten “Oversized”-Driver. In dieser Zeit wurde auch ein spezieller Putter für Jack Nicklaus entwickelt, einem der damals besten Golfer der Welt.

Heute versorgt BEN SAYERS den Golfmarkt weltweit mit einem breiten Sortiment an High-Quality-Golfschlägern, Golftaschen, Trollies und Accessoires. Wo auch immer ein Golfspiel sattfindet, kann man sich fast sicher sein, dass auch ein BEN SAYERS Golfschläger beteiligt ist.

Artikel wird in den Warenkorb gelegt, bitte warten Sie ...