Mygolfoutlet verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ping G Golfschläger

Ping G Series Golfschläger

Der bekannte Golfartikelhersteller Ping hat in Phoenix, Arizona seine neue Ping G Series vorgestellt. Bei der Fortführung seiner bekannten G-Serie (G2 bis G30) hat der Hersteller Ping bewusst auf eine höhere Zahl verzichtet. Die einfache Bezeichnung "G" soll den enormen Sprung der Ping Golfschläger im Vergleich zu den Vorgängern definitiv verdeutlichen. Die Ping Golfschläger Serie besteht nicht nur aus den üblichen Schlägern, wie dem Driver, den Fairwayhölzern, den Hybriden und den Eisen. Bestandteil der neuen Serie ist auch ein vollkommen neu entwickelter Schläger, der Crossover. Bei der konsequenten Weiterentwicklung der eigenen Schlägerserie Ping G Series legt der Hersteller seinen Fokus erneut auf die Kombination aus einer höheren Ballbeschleunigung und einer maximalen Fehlerverzeihbarkeit.

Ping G Serie

Die komplette Ping G Golfschläger Serie wird sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Golfer empfohlen.

Ping G Serie Driver

Der neue Driver der Ping G Series ist der direkte Nachfolger vom Ping G30 und besitzt einige technologische Verbesserungen. Bei diesem Golfschläger legt der Hersteller den Fokus auf eine konsequente Umverteilung des Schlägerkopfgewichts.

Ping G Golfschläger hier bestellen
Ping G Driver Herren

Ping G Driver Herren

Der neue Ping G Driver beweist, dass modernste Technologie auf Millionen-Jahre alte Bauweisen aus dem Tierreich basieren kann: Mit bereits bewährten Ping Technologien verbindet dieser Driver der Konstruktion der Flügel von Libellen und erschafft daraus einen einzigartig stabilen Schlägerkopf der viel Verzeihung bietet und in Sachen Distanz keinen Meter liegen lässt.
479,00 €**
429,00 €* pro Stück

Gewichtsoptimierung durch Ping Dragonfly Technologie beim Ping G Driver

Die sogenannte Dragonfly-Technologie orientiert sich an der Struktur einer Libelle und ermöglicht mehr Stabilität bei weniger Gewicht. Dadurch konnte Ping den Schwerpunkt des Schlägerkopfgewichts zum einen tiefer legen und zum anderen weiter nach hinten verlagern. Durch diese Umverteilung soll eine Optimierung des Trägheitsmoments erzeugt werden und das Gewicht wurde zusätzlich noch um rund 8 Gramm reduziert.

Ping Dragonfly G

T9S Schlagfläche

Dank der robusten T9S Schlagfläche erfolgt die Energieverteilung über die ganze Schlagfläche. Dadurch kann von jedem Punkt aus die höchste Geschwindigkeit generiert werden.


Ping G Golfschläger T9S

Bessere Aerodynamik Dank Vortec Technologie beim Ping G Driver

Dank der modernen Vortec-Technologie verringert sich der Luftwiderstand um ganze 11 Prozent im direkten Vergleich zum Vorgänger. Die bereits beim Vorgänger verwendeten Tabulatoren auf der Schlägerkrone wurden beim neuen Ping G Series Driver leicht versetzt und somit unerwünschten Luftströmungen vermieden. Dadurch wird die Aerodynamik nochmals verbessert und eine höhere Schlägerkopfgeschwindigkeit bei gleichem Energieaufwand erzielt. für Sie bedeutet dies: Mehr Beschleunigung des Golfballes bei gleichem Kraftaufwand und damit noch mehr Schlagweite ohne größere Anstrengung.

Ping G Aerodynamic

Die Vortec Technik in Kombination mit den optimierten Tabulatoren reduzieren den Luftwiderstand und sorgen damit für eine erhöhte Schwunggeschwindigkeit, welche natürlich in höherer Ballbeschleunigung resultiert.

Einstellbarer Loft

Zusätzlich können Sie den Loft individuell an Ihren Spielstil anpassen. Dank des Hosel-Systems von Ping können Sie den Loft auch beim Ping G Driver um +/- 1° justieren.

Ping G Golfschläger

Ping SF Tec und LS Tec Versionen des G Drivers

Der SF Tec Driver der Ping G Series besitzt die gleichen Grundeigenschaften wie der Ping G Driver und ist zusätzlich noch mit der "Straight Flight Technologie" ausgestattet. Durch ein spezielles Gewicht, welches in der Schlägerferse vom Ping Golfschläger platziert wurde, bekommen Sie den Ball wieder leichter auf das Fairway. Durch eine direkte Einflussnahme auf die Flugbahn des Balles, wird der Weitenverlust verringert und Sie profitieren von langen und geraden fliegenden Bällen. Leiden Sie beim Golfspielen unter Richtungsproblemen, und wünschen sich einen gleichmäßigen und geraden Ballflug, dann ist der SF Tec Driver bestens geeignet.

Der Ping G LS Tec Driver der Ping G Series wurde speziell für Golfspieler entwickelt, die einen großen Wert auf einen konstanten und geringen Spin legen und zusätzlich nicht auf die hohe Fehlertoleranz verzichten wollen. Aus diesem Grund hat der Ping Golfschläger einen extrem tiefplatzierten Schwerpunkt. Diese Positionierung ist der direkte Unterschied zum normalen Ping G Serie Driver. Ansonsten verfügt der G LS Tec Driver über die gleichen Eigenschaften.

Bubba Watson testet Ping G Driver

Der weltbekannte Longhitter Bubba Watson ist als Markenbotschafter mit dem neuen Driver der Ping G Series seit Anfang 2016 unterwegs. Im Handel ist der Ping Golfschläger in 3 unterschiedlichen Versionen ab rund 480 Euro erhältlich. Sie haben die Wahl zwischen der Standard-Version, dem SF Tec (Straight Flight) und dem LS Tec (Low Spin).

Ping G Serie Fairwayhölzer

Nicht nur beim Driver hat der Hersteller Ping bei seiner Ping G Series neue Wege eingeschlagen. Die Fairwayhölzer der neuen Ping G Golfschläger wurden ebenfalls verbessert und in verschiedenen Bereichen verändert. Die Schlagfläche der Hölzer besteht aus hochwertigem 455 Carpenter Stahl und dies ermöglicht eine variable Schlagflächendicke.

Im Vergleich zu den Vorgängern wurde die Führungskante deutlich verändert. Diese ist bei den neuen Fairwayhölzern etwas tiefer. Durch diese Veränderung befindet sich die Schlägerfläche nun näher am Boden und dadurch verlagert sich der Treffpunkt der Hölzer nach oben. Diese Veränderung erreichte Ping über den Einsatz einer sehr dünnen, leichteren Krone.


Ping G Fairway



Dadurch, dass die Schlagfläche der Hölzer in ihrer Dicke variiert, entsteht im Moment der Ballberührung ein enormer Trampolineffekt. Durch diesen profitieren Sie beim Schlagen von einer höheren Ballgeschwindigkeit und einem höheren Abflugwinkel. Nach dem Aufkommen werden Ihre Bälle dadurch auch länger ausrollen.

Die Verbesserungen der neuen Ping G Golfschläger verschaffen Ihnen somit eine höhere Schlagweite und bieten eine enorme Fehlerverzeihung. Die Fairwayhölzer der neuen Ping G Series machen es Ihnen noch leichter, den Ball in die Luft zu bekommen. Alle Ping G Serie Fairwayhölzer sind mit der Trajectory Tuning 2.0 ausgestattet. Dank dieser ist eine individuelle Einstellung des Lofts möglich.

Ping G Fairwayholz Versionen

Sie können das Fairwayholz nicht nur in der Standard-Version (169 cc), sondern auch in den Varianten Stretch (184 cc) mit nur 13° Loft und weiter vorne liegendem Schwerpunkt für reduzierte Spinaufnahme kaufen. Weiterhin wird auch eine SF Tec (175 cc) Version beim Ping G Fairwayholz angeboten, die eine Draw Flugbahn unterstützt und Slice Tendenzen entgegenwirkt.

Ping G Serie Hybriden

Bei jedem der neuen Ping Golfschläger der Ping G Series spielt auch beim Hybridschläger der Trampolineffekt eine wichtige Rolle. Auch beim neuen Ping G Series Hybriden ist dieser Effekt enorm wichtig. Die Hybriden haben wie die Fairwayhölzer eine sehr dünne Krone. Genau wie beim Fairwayholz von Ping wurde auch die Sohle der Ping G Serie Hybriden in ihrem ersten Teil stufenartig gebaut. In Kombination mit der durch den Schlägerschaft abgestuften Sohle wird der Trampolineffekt deutlich verbessert und dies sorgt für eine höhere Ballgeschwindigkeit.

Ping G Hybrid

Das Center of Gravity befindet sich weit hinten im Kopf der Schläger und dieses schafft einen sehr hohen MOI. Beim Spielen profitieren Sie von einer hervorragenden Fehlertoleranz, einem erstklassigen Spin und optimalen Ballstart mit sehr steilen Launch Angles. In der Mitte der Schlagfläche befinden sich beim Ping G Hybriden die Turbolatoren.

Beim Ansprechen des Balles rahmen die Grooves der Schlagfläche und die Turbolatoren auf der Krone den Ball wunderbar ein. Durch diese wird das Ansprechen deutlich leichter und Sie erhalten beim Schlagen mehr Selbstvertrauen. Die Schlagfläche der Hybriden wurde aus einem hochwertigen Präzision gefressen 455 Carpenter Stahl hergestellt und dies macht eine variable Schlagflächendicke möglich.

Ping G Serie Crossove

In den letzten Jahren lässt sich beim Golfsport ein neuer Trend beobachten. Immer weniger Golfer greifen noch zum langen Eisen und nutzen eher einen Hybriden. Dies hat auch der Hersteller Ping erkannt und hat die neue Ping G Series um einen innovativen Ping Golfschläger bereichert. Dieser vereinigt die beiden Schlägertypen Eisen und Hybrid in einem einzigen Schläger. Der Ping G Crossover sieht auf den ersten Blick aus wie ein klassisches Eisen. Die Schlagfläche vom Crossover-Modell ist mit einer inneren, abgestuften Sohle versehen. Durch diese wirkt der Schlägerkopf an seinem unteren Ende etwas breiter als der Kopf der normalen langen Eisen.

Ping G Crossover

Zusätzlich befindet sich in der Spitze des Schlägerkopfs genügend Gewicht, sodass die hohe Fehlerverzeihbarkeit vom Hybriden ebenfalls gewährleistet wird. Diese Kombination soll dazu führen, dass der innovative Ping g Crossover Golfschläger zum einen die Schlagdistanz von einem Hybriden und zum anderen die Genauigkeit von einem Eisen besitzt.

Ping G Crossover ist KEIN Driving Iron

Der Crossover ist laut den Aussagen des Herstellers ein vollkommen neuer Ping Golfschläger und lässt sich mit keiner anderen Schlägerkategorie vergleichen. In seinen Aussagen verdeutlicht Ping außerdem, dass es sich bei dieser neuen Schlägerkategorie auf keinen Fall um ein Driving Iron handelt. Im direkten Vergleich ist das MOI vom Crossover ganze 31 Prozent höher als der Wert beim Rapture Driving Iron von Ping.

Das innere Sohlendesign der Ping G Series Crossover-Modelle ist kaskardenartig. Dadurch können nicht nur die komplette Schlägerfläche, sondern auch die Sohle und die Oberkante des Kopfes direkt in die Biegung mit einbezogen werden. Im Treffmoment kommt es somit zu einer maximalen Kraftübertragung und es lassen sich exklusive Ballstarts generieren.

Vorteile des Ping G Crossover Golfschlägers

Durch seine stark ausgeprägte Gewichtung im Heel- und Toebereich, lässt sich die Massenverteilung im Kopf vom Ping Crossover Golfschläger umstrukturieren. Dies führt zu einer verbesserten Perimeter Gewichtung und erzeugt ein hohes Trägheitsmoment auf den beiden Achsen. Für den Crossover der Ping G Series sprechen somit seine Genauigkeit, die gute Manövrierbarkeit und der vorteilhafte Spin. Sie können mit dem neuen Schläger somit so genau und präzise spielen wie mit einem langen Eisen. Zusätzlich profitieren Sie von einer guten Flughöhe, der toleranten Fehlerverzeihung und der hohen Ballgeschwindigkeit wie bei einem klassischen Hybriden.

 Tourspieler testen Ping G Crossover

Der Hersteller Ping hat den G Crossover genau nach den Wünschen der bekannten Tourspieler gebaut. Diese wünschten sich mehr Kontrolle und mehr Flughöhe bei Gegenwind an Löchern mit einem Par 3. Und auf der anderen Seite einen Schläger, mit dem sie den Ball bei Bedarf auch flach oder hoch schlagen können. Die Schlagfläche vom Ping Golfschläger besteht aus hartem 455 Carpenter Stahl. Dadurch ist die Schlagfläche sehr flach und maschinengefräst. Auch bei Treffern außerhalb der Schlägermitte profitieren Sie von einem deutlich besserem Ballspeed und einer höheren Schlagweite.

Ping G Serie Eisen

Für die neue Ping G Series wollten die Ingenieure ein Eisen erschaffen, dass sich für jede Art von Golfer eignet. Die neuen Ping G Eisen sollten so spielunterstützend und fehlerverzeihend sein, sodass auch jeder Anfänger mit ihnen zurechtkommt. Zusätzlich sollten die G Eisen von Ping eine gute Spielbarkeit im Hinblick auf die Kontrolle der Flugkurven und ein ausreichendes Feedback besitzen, sodass sie auch die professionellen Golfer ansprechen.
Viele erfahrene Golfer machen die Kaufentscheidung zudem auch von der Optik des Eisens abhängig. Wird diese von oben herab betrachtet, dann darf der Kopf nicht zu klobig sein. Dies war natürlich auch dem Hersteller Ping bewusst und aus diesem Grund sind die neuen Eisen der Ping G Series nicht zu klobig. Im Detail handelt es sich bei dem neuen Ping Golfschläger um ein Game Improvement-Eisen, dessen Top-Line sowohl im Hinblick auf das Spielerische als auch von der Optik her dünn ausfällt.

Ping G Eisen

 

 

Dank einer dünneren Schlagfläche konnte Ping auch beim G Eisen den Trampolineffekt noch weiter vergrößern. Mit der revolutionären COR-Eye Technologie lassen sich die Sohle, die Oberkante und die Schlagfläche gleichzeitig aktivieren. Dadurch wird der Energie Transfer optimiert und und über die ganze Schlagfläche verteilt. Die Schlagfläche der Ping G Golfschläger besteht aus einer modernen 17-4 Hyperlegierung. Diese ist um rund 40 Prozent härter als herkömmlicher Edelstahl. Dadurch ist die Schlagfläche sehr heiß und steht komplett unter einer hohen Spannung. Dies ermöglicht Ihnen hohe Ballgeschwindigkeiten von jedem Punkt aus.

Durch den Custom Tuning Port, der unsichtbar mit der Schlägersohle verbunden ist, verlagert sich bei den Ping G Eisen der Schwerpunkt weiter nach unten. Ping verspricht, dass Golfer mit einem höheren Handicap durch das neue Eisen zwei bis drei Meter zusätzlich an Länge erhalten. Zusätzlich erhöht sich bei den Eisen der Ping G Series auch die durchschnittliche Flughöhe der Golfbälle und erleichtert den Ballstart.

Schlagen Sie Ihre Bälle mit dem neuen Ping Golfschläger direkt auf das Green, dann sollen diese dank der verbesserten Technologie schneller stoppen. Bei den langen Eisen profitieren Sie von einer besseren Präzision und höheren Distanzen. Bei den kurzen Eisen und den Wetches können Sie Ihre Schläge besser kontrollieren.

Ping G Eisen Empfehlung

Die G Eisen von Ping werden dank der hohen Fehlertoleranz sowohl Einsteigern als auch fortgeschrittenen Goflern empfohlen. Die Kombination aus Fehlerverzeihung und Kontrolle macht den Ping G Eisensatz zum wahren Allrounder für alle Spielstärken.

Technologie beim Ping G Eisen

 

 

Artikel wird in den Warenkorb gelegt, bitte warten Sie ...

Newsletter Gutschein